Sebastian Vettel (25) fuhr sich beim Großen Preis von Singapur bis auf die Pole Position. Der zweimalige Formel-1-Weltmeister startete beim Nachtrennen als Dritter und ist im Wettkampf um den Weltmeistertitel nun wieder ganz vorne mit dabei.

Der Red-Bull-Pilot gewann dank des Ausfalls seines bis dahin führenden Konkurrenten Lewis Hamilton (27) in der 23. Runde und stieg in der WM-Wertung dadurch zwei Plätze höher bis auf den zweiten Rang. Fernando Alonso (31), der bei der WM-Wertung momentan den Spitzenplatz besetzt, landete beim Großen Preis von Singapur auf dem dritten Platz, noch hinter Jenson Button (32).

Ein bitterer Beigeschmack war der Unfall von Rekord-Weltmeister Michael Schumacher (43), der mit seinem Mercedes in der 39. Runde ins Heck des Franzosen Jean-Eric Vergne (22) raste. Beide Fahrer blieben nach dem Crash glücklicherweise unverletzt und nahmen sich nach Verlassen ihrer Fahrzeuge sogar in die Arme.

Ein emotionaler Moment war auch die Siegerehrung, bei der Vettel Tränen in den Augen standen. Jetzt liegt der 25-Jährige noch 29 Punkte hinter Spitzenreiter Alonso. Insgesamt bleiben ihm noch sechs Rennen, um den Rückstand aufzuholen.

Lewis Hamilton beim Grand Prix in Brasilien
Getty Images
Lewis Hamilton beim Grand Prix in Brasilien
Corinna und Michael Schumacher bei der FIA Gala, Dezember 2006
Getty Images
Corinna und Michael Schumacher bei der FIA Gala, Dezember 2006
Michael Schumacher und Lewis Hamilton im Mai 2012
Getty Images
Michael Schumacher und Lewis Hamilton im Mai 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de