Als die acht Finalisten der diesjährigen Jubiläums-Staffel Popstars am Donnerstagabend die Bühne betraten, hatte man ordentlich was zu gucken. Denn vor allem die vier Damen hatten sich mächtig in Schale geschmissen und beeindruckten in knappen Kleidchen bei ihrer ersten und auch bei allen weiteren Performances an diesem Abend.

Steffi (19), Mira (18), Gianina (20) und Joanna (20) griffen am Finalabend zum kleinen Schwarzen, zu Tutu-artigen Kleidchen oder auch zum glitzernden Pailletten-Dress - und im Laufe der Show wurden die Outfits nicht unbedingt hochgeschlossener. Bei ihrer Performance zu „Titanium“ sah man Steffi in einem sexy goldenen Kleid, das nur knapp ihren Hintern bedeckte. Natürlich waren diese Looks absolut atemberaubend und machten die Show optisch perfekt, nur fühlten sich die Mädels in diesen knappen Kleidern auch wohl und durften sie da auch ein Wörtchen mitreden?

„Ja klar. Der Matze, das ist unser Stylist, der bringt immer Haufen an Klamotten und Kleidern und Sachen und Accessoires mit und dann gibt er uns immer Vorschläge und die Sachen müssen natürlich auch passen“, erklärte Steffi gegenüber Promiflash. Allerdings musste sie über einen Fakt ein wenig schmunzeln: „Matze ist so jemand, der kauft immer gerne 34, 32 ein und dann schaut es bei mir immer ein bisschen knapp aus mit der Auswahl, aber wir kommen immer auf einen gemeinsamen Nenner und er hat immer so geile Sachen dabei.“ Sogar privat shoppt sie gerne mal bei ihm, wie sie sagte.

Klingt also ganz danach, als würde sie sich in knappen Outfits durchaus wohlfühlen? „Wenn ich damit ein Problem hätte, würde ich es nicht anziehen und das würde auch der Matze verstehen.“ Somit werden wir Steffi sicher auch bei Melouria weiterhin in sexy Klamotten zu sehen bekommen.

Promiflash
Promiflash
Promiflash


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de