Das Leben als Star bringt so einige Vorteile mit sich. Bekanntheit, viel Geld und als gern gesehener Gast auf jeder Veranstaltung bekommt ein Promi häufig noch massenweise Geschenke verschiedener Firmen, die sich darum reißen, dass ihr Produkt von einer Berühmtheit benutzt wird.

Für Daniel Craig (44) gibt es aber nicht nur angenehme Seiten des Glanz- und Glamourlebens, wie er im Interview mit ShortList.com erzählt. Wegen seines Bekanntheitsgrades muss er auf einige Dinge verzichten. „Einen Nachmittag mit Freunden im Pub zu verbringen, mich zu betrinken und daneben zu benehmen und mir keine Sorgen darüber zu machen,“ vermisst der James Bond-Darsteller am meisten. Das inzwischen jeder Mensch ein Handy mit Kamera besitzt, nervt den 44-jährigen gewaltig. „Sie sind der Fluch meines Lebens. Es gibt immer Leute, die mit ihrer Handykamera fotografieren, während ich zu Abend esse! Ich möchte dann gerne ausfallend werden und kann es nicht.“

Seine Fans sollte Craig mit solchen Aussagen lieber nicht vergraulen. Er braucht sie, denn schon Anfang November kommt der neue 007-Film „Skyfall“ auf die Leinwand und soll möglichst viele Zuschauer in die Kinos locken.

Daniel CraigWENN.com/prphotos.com
Daniel Craig
Daniel CraigWENN
Daniel Craig
Daniel CraigWENN
Daniel Craig


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de