Michael Wendler (40) meldet sich endlich zu Wort. Nach einer Erklärung seines Managers und einem Statement seiner Anwälte wendet sich nun der Wendler höchstpersönlich an seine Fans.

Die letzte Folge des RTL-Formats „Christopher Posch – Ich kämpfe für ihr Recht“ sorgte für einen wahren Shitstorm gegen Wendler im Internet. In der besagten TV-Folge begleiteten die Kameras zwei Damen im Rechtsstreit gegen den 40-Jährigen. Die zwei ehemaligen Wendler-Anhängerinnen hatten ein Wendler-Fan-Café eröffnen wollen und nach Verhandlungen bereits um die 40.000 Euro an den Sänger überwiesen. Leider gab es Schwierigkeiten und die Damen forderten ihr Geld zurück. Rechtsanwalt Posch zog vor Gericht und gewann. Wendler hingegen verlor nicht nur das Geld, sondern auch Sympathien. Eine Facebook-Gruppe mit dem Namen „100.000 Menschen die Michael Wendler scheiße finden“ wurde gegründet. Wendler selbst befand sich währenddessen in Urlaub. Jetzt ist er zurück.

„ICH BIN WIEDER DA! Hallo Fans, frisch gestärkt komme ich soeben aus meinem Urlaub zurück und werde mich nun dem SHIT-STORM entgegen stellen. Von der Unterstützung meiner Fans bin ich absolut überwältigt und auch das werden wir gemeinsam durchstehen! Lieb Euch...“, so die Ansage via Facebook. Sieht so aus, als sei man hier noch lange nicht am Ende.

Claudia Norberg und Michael Wendler 2014
Getty Images
Claudia Norberg und Michael Wendler 2014
Michael Wendler im August 2014 in Köln
Getty Images
Michael Wendler im August 2014 in Köln
Michael Wendler und Claudia Norberg im August 2014
Getty Images
Michael Wendler und Claudia Norberg im August 2014


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de