Sie war zuletzt in den Schlagzeilen, weil sie angeblich zu viel trinkt, nur auf Partys ist und ihren Sohn vernachlässigt. In den amerikanischen Medien kamen immer wieder Gerüchte auf, Christina Aguilera (31) müsse um ihr Kind bangen. Die Gefahr bestünde sogar, dass man ihr den Sohn wegnehmen könnte.

Wie zum Gegenbeweis tauchen jetzt Paparazzi-Schnappschüsse auf, die Christina liebevoll vereint mit Max (4) zeigen. Denn derzeit sind alle Promis im Halloween-Fieber und kaufen auf dem bekannten Mr. Bones Pumkin Patch ihre Kürbisse ein. So auch Christina, die gemeinsam mit ihrem Sohn kam und deutlich eine Einheit demonstrierte. Die ganze Zeit über hielt sie den Kleinen an der Hand und half ihm dabei, sich für einen Kürbis zu entscheiden. Dabei fiel nicht nur auf, wie gut sich Christina als Mama macht, sondern auch wie hochgewachsen Max bereits ist. Obwohl er erst vier Jahre alt ist, sieht er nämlich ziemlich groß aus. Ganz im Gegensatz zu seiner Mutter, die bekannterweise sehr klein ist. Mit einem Hut und einem passenden Zipper, auf dem ein Skelett aufgedruckt war, schlenderte der 4-Jährige über das Feld. Die Ähnlichkeit zu Christina ist dabei kaum von der Hand zu weisen. Obwohl Max natürlich auch etwas von seinem Papa Jordan (35) hat, so sieht er Christina doch ähnlicher.

Nach der Scheidung von Jordan ist die Sängerin nun mit Matthew Rutler liiert, der den perfekten Ersatz-Papa mimt. Schön, dass an den bösen Gerüchten rund um Christinas Mutter-Qualitäten offenbar nichts Wahres dran ist.

Christina AguileraWENN
Christina Aguilera
Christina AguileraWENN
Christina Aguilera
Christina AguileraWENN
Christina Aguilera


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de