Ja, kennt denn niemand Rea Garvey (39)? Diese Frage muss man sich nach den letzten beiden Blind-Audition-Folgen von The Voice of Germany wirklich stellen. Was bei seinen Coach-Kollegen große Erheiterung auslöst, sorgt bei Rea wohl eher für Frust. Denn an zwei Abenden hintereinander wurde er von einem Kandidaten mit einem anderen Künstler verwechselt.

Am Donnerstag war es der 58-jährige internationale Musical-Star Dennis LeeGree, der nicht wusste, wer da vor ihm stand. Er konnte sich nach einem grandiosen Auftritt aussuchen, in welches Team er geht, und entschied am Ende: „Ich gehe zu dir, Chris.“ Verdutzte Gesichter und Ratlosigkeit bei Rea, Nena (52), The BossHoss und Xavier Naidoo (41) waren die Folge. Da der Kandidat auf den 39-jährigen, ehemaligen Frontmann von Reamonn zeigte, war klar, mit wem er sprach, aber wer war denn nur Chris? Bald wurde deutlich: Dennis hatte Rea mit dem Gitarristen Chris Rea (61) verwechselt.

Musste sich der Verwechselte dafür schon einigen Spott gefallen lassen, kam es Freitag aber noch dicker. Kandidat Ilan (26) gab sein Bestes auf der „The Voice“-Bühne, konnte aber nicht überzeugen. Trotzdem blieb er guter Laune und sagte zu Rea: „Ich bin ein großer Fan von dir, Xavier.“ Kurze Stille, dann lagen die Coaches lachend buchstäblich auf dem Boden und konnten gar nicht mehr aufhören, zu kichern, während Rea Garvey erneut gar nicht wusste, wie ihm geschah. Immerhin einen Lichtblick sah er: „Die einzige fucking Sicherheit ist, dass ich nicht fucking BossHoss bin.“

Auch auf Facebook bewies er mit folgendem Post weiter seinen Humor: „Mein Name ist Chris...Chris Reavier!!! Identitätskrise ist vorbei, ich gehe undercover :-) Ich hoffe, ihr habt alle die Show genossen, ich weiß, dass ich viel gelacht habe!“ Hoffentlich ist jetzt allen – Zuschauern und Kandidaten klar, wer Rea Garvey ist.

Chris ReaWENN
Chris Rea
Xavier NaidooWENN
Xavier Naidoo
© SAT.1/ProSieben/Warwick Saint


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de