Vor zwei Wochen sorgte Rapper Sido (31) wieder einmal mit einem eher rüpelhaften Verhalten für Aufsehen: In der österreichischen Castingshow „Die große Chance“ geriet er mit Moderator Dominic Heinzl (48) so heftig aneinander, dass sogar die Fäuste flogen, zumindest die von Sido. Heinzl ging - wenn auch leicht verzögert, was zu einigen Spekulationen führte – zu Boden und prompt folgte der Rauswurf Sidos vom Sender ORF. Gewalt dulde man dort nicht, hieß es damals in einem öffentlichen Statement.

Doch wie es scheint, bekommt Sido nun bei „Die große Chance“ eine zweite Chance. Damit hätte wohl niemand gerechnet! „Wir geben Sido nach intensiven Gesprächen und reiflicher Überlegung eine zweite Chance - es ist seine große, aber auch letzte“, erklärte der Sender in einem öffentlichen Statement. Zudem habe es Aussprachen zwischen dem Rapper und Heinzl gegeben, sodass es zukünftig zu keinen weiteren Auseinandersetzungen zwischen diesen beiden kommen sollte.

„Wir wollen mit dieser Entscheidung ein Beispiel geben, dass am Ende eines Streits idealerweise Aussprache und Versöhnung stehen“, begründete die Sprecherin des ORF ihre Entscheidung, dem Rapper eine zweite Chance zu geben. Sidos Kollegen und seine Fans werden sich freuen, denn auch in Österreich erfreut er sich großer Beliebtheit. Sido selbst hat sich zu seiner zweiten Chance noch nicht geäußert.

Sido und Doreen Steinert, März 2012
Getty Images
Sido und Doreen Steinert, März 2012
Doreen Steinert und Sido im Jahr 2009
Getty Images
Doreen Steinert und Sido im Jahr 2009
Doreen Steinert und Sido beim Echo 2010
Getty Images
Doreen Steinert und Sido beim Echo 2010


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de