In seiner Doku-Soap „Glanz und Gloria“ ließ Harald Glööckler (47) die Zuschauer exklusiv an seinem glamourösen Leben teilhaben und gewährte zudem Einblicke in seine Privaträume. Stets mit von der Partie: sein Lebensgefährte Dieter Schroth (63), der dem Designer immer mit Rat und Tat zur Seite steht.

Schon während der Aufzeichnung wurde jedoch deutlich, dass Herr Schroth unter massiven Rückenproblemen leidet. Immer wieder klagte er über Schmerzen, konnte sich zuweilen sogar nicht mehr aus seinem Bett erheben. Jetzt musste er notoperiert werden, was ein großer Schock für Harald Glööckler war. In dem Magazin Closer spricht er nun erstmals über die schlimme Zeit. „Ich war natürlich sehr besorgt. Man weiß ja nie, wie es ausgeht“, so der in Berlin lebende Modemacher. „Erst, als er die Schmerzen nicht mehr aushalten konnte, hat er seinen Mund aufgemacht.“ Für Harald Glööckler muss die Zeit der Ungewissheit schrecklich gewesen sein, denn bekannt ist, wie sehr er an seinem Partner hängt und wie eng die Beziehung der beiden ist.

Dieter Schroth soll es aber nach der Operation wieder besser gehen und demnach ist auch der Modeschöpfer Harald wieder guter Dinge.

Harald Glööckler, Designer
Getty Images
Harald Glööckler, Designer
Harald Glööckler im August 2018
Getty Images
Harald Glööckler im August 2018
Harald Glööckler, Modedesigner
Getty Images
Harald Glööckler, Modedesigner


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de