Anfang Juli erblickte die kleine Penelope Scotland Disick das Licht der Welt. Mama der süßen Maus ist Reality-Star Kourtney Kardashian (33), die zusammen mit Freund Scott Disick (29) und ihren Schwestern seit Jahren eine eigene TV-Show hat. In allen Lebenslagen lässt sich die Familie von Kameras begleiten und ermöglicht so manchmal etwas zu tiefe Einblicke ins Privatleben.

Auch die Geburt ihrer kleinen Tochter durfte in der Show gezeigt werden. Das stieß allerdings nicht bei allen Fans auf Gegenliebe und so gab es viel Kritik. Doch jetzt hat sich Mama Kourtney selbst zu Wort gemeldet und verteidigt die Ausstrahlung dieser intimen Momente. Sie habe die Zuschauer daran teilhaben lassen, damit jeder sehe, was für ein „wunderschöner“ Moment das sei. „Es war unser Privat-Video, was Scott gedreht hatte. Wir hatten also weder Kameramänner noch Ausleuchter dabei. Es war einfach ein privater Moment und beide Male habe ich mir die Videos vorher angesehen, bevor ich sie senden ließ“, so das TV-Sternchen in der britischen Show Lorraine. Außerdem habe sie den Frauen klar machen wollen, dass eine Geburt nicht wie im Film abläuft.

Kourtney bereut ihre Entscheidung also ganz und gar nicht. Wer weiß, wie viele Kardashian-Geburten wir wohl noch im TV zu sehen kriegen.

Scott Disick und Kourtney Kardashian bei einem Event in New York, Juli 2010
Getty Images
Scott Disick und Kourtney Kardashian bei einem Event in New York, Juli 2010
Scott Disick und Kourtney Kardashian, 2013
Getty Images
Scott Disick und Kourtney Kardashian, 2013
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Getty Images
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de