Seine Ex- und angebliche „Immer-mal-wieder“-Freundin Rihanna (24) ist für ihren ungewöhnlichen Style bekannt und mittlerweile nicht nur ein echter Pop-, sondern auch ein absoluter Fashion-Star. So beteiligte sie sich bereits an mehreren Modeprojekten und stellte sogar ihre Design-Künste unter Beweis. Eben diesen Schritt will nun auch Chris Brown (23) gehen, denn der kontroverse Sänger soll mit dem Fashion-Label „Wilhelmina International“ einen Vertrag geschlossen habe.

Gegenüber WWD verkündete er: „Kunst und Style hat immer schon eine bedeutende Rolle in meinem Leben gespielt - sie hat sich während meiner Karriere mit mir gemeinsam entwickelt.“ Seitdem er von RiRi 2009 beschuldigt wurde, sie tätlich angegriffen zu haben, hat das Image des jungen Hip-Hop-Stars gewaltig gelitten und Werbeverträge blieben zunächst einmal aus.

Das Mode-Unternehmen Wilhelmina will es jetzt dennoch wagen mit Chris zusammenzuarbeiten. Der Geschäftsführer erklärte: Chris Brown ist ein vielschichtiger Künstler mit einem einzigartigen Sinn für Style und wir freuen uns mit ihm unsere Marke zu erweitern.“ Vom derben Hip-Hop-Star zum glamourösen Mode-Mogul? Wir sind gespannt, ob dieser Image-Wandel glückt...

Chris Brown und seine Tochter Royalty 2017
Getty Images
Chris Brown und seine Tochter Royalty 2017
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Getty Images
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Chris Brown und Tochter Royalty 2017
Getty Images
Chris Brown und Tochter Royalty 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de