Im Jahr 2009 musste die Familie von John Travolta (58) einen schweren Schicksalsschlag verkraften, denn im Urlaub auf den Bahamas erlitt Sohn Jett (†16) einen Anfall, an dessen Folgen er später verstarb. Wie erst ein paar Monate nach seinem plötzlichen Tod bekannt wurde, litt Jett als Kind unter dem Kawasaki-Syndrom und war zudem noch autistisch.

Bisher ist nicht genau geklärt, was der Auslöser für Autismus ist und ob es Faktoren gibt, die diese Entwicklungsstörung begünstigen. In einem Interview mit der amerikanischen TV-Show The Doctors spricht Mutter Kelly Preston (50) das erste Mal ausführlich über die Krankheit ihres Sohnes: „Ich als Mutter und auch mein Mann, wir glauben fest daran, dass es einige entscheidende Faktoren gibt, vor allem die Chemikalien in unserer Umwelt und unserem Essen, die Autismus begünstigen.“ Eine gewagte These, die die Schauspielerin da aufstellt. Dennoch kann es nicht verkehrt sein, schädliche Umwelteinflüsse zu minimieren und auch Kelly möchte möglichst vielen Menschen einen organischen Lebenswandel nahe legen.

Und auch wenn der Tod ihres ältesten Sohnes ein Drama war, so gibt es für Kelly Preston, John Travolta und Tochter Ella (12) jede Menge Grund zur Freude, denn vor ziemlich genau zwei Jahren wurde der kleine Benjamin geboren und bereichert seither das Familienleben.

Kelly PrestonWENN
Kelly Preston
John Travolta und Kelly PrestonWENN
John Travolta und Kelly Preston
John Travolta und Kelly PrestonWENN
John Travolta und Kelly Preston


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de