Am Donnerstag ist es endlich soweit und bei The Voice of Germany startet man in die Live-Shows. Viele Fans haben darauf natürlich schon sehnlichst gewartet und werden sicherlich einschalten und ihrem Liebling die Daumen drücken. Doch auch wenn die Show die Massen erfreut und die Einschaltquoten bisher begeisterten, so hat man Angst vor den Live-Shows.

In der letzten Staffel der sonst so erfolgreichen Show sank der Marktanteil in der Liveshow deutlich. Dem möchte man nun entgegenwirken und um die Liveshows noch spannender für den Zuschauer zu gestalten, hat man sich bei ProSiebenSat.1 nun etwas einfallen lassen. Laut dwdl.de werden nämlich auch in diesem Punkt der Show die Kandidaten in Battles gegeneinander antreten. Noch im letzten Jahr standen die Talente einzeln auf der Bühne – schon am Donnerstag werden sie sich vor einem Millionenpublikum battlen müssen. Wie schon in der letzten Runde der Show werden die Coaches entscheiden, wer gegen wen antritt.


Dieses neue Konzept verspricht natürlich viel Spannung und auch Moderator Thore Schölermann (28) freut sich: „Die Duelle machen die Liveshows so spannend und kurzweilig wie nie zuvor. Bei jedem Auftritt heißt es für die Talente: Alles geben. Einfach nur gut singen wird nicht reichen. Gleichzeitig bekommen sie direktes, ungefiltertes Feedback der Coaches und Zuschauer. Ich freue mich auf Liveshows voller einzigartiger Musikmomente und jede Menge spannender Entscheidungen.“ Wir sind gespannt, ob das Konzept wirklich hilft, auch in den Live-Shows die Einschaltquoten in die Höhe schnellen zu lassen.

© SAT.1/ProSieben/Richard Hübner
Thore SchölermannEva Napp/WENN.com
Thore Schölermann
Promiflash


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de