Vor zwei Wochen kam heraus, dass Modern Family-Star Ariel Winter (14) aus Sicherheitsgründen der Obhut ihrer Mutter Crystal Workman entzogen wurde. Es bestand der Verdacht, dass diese ihre Tochter physisch und emotional misshandle. Vorerst kam Ariel daher bei ihrer 34-jährigen Schwester Shanelle Gray unter, die das Haus der Mutter im gleichen Alter verließ, für zwei Jahre bei einer Pflegefamilie lebte und auch danach nicht mehr zu Crystal zurückkehrte.

Das Gericht wollte nun prüfen, wie die Situation wirklich aussieht und was für die 14-Jährige das Beste ist. Eine dauerhafte Regelung wurde zwar noch nicht getroffen, aber der Richter befand jetzt zunächst einmal, dass Ariel bis auf Weiteres bei Shanelle bleiben solle. Nach einer Anhörung am Dienstag wurde die temporäre Vormundschaft der Schwester verlängert. Mitarbeiter vom Jugendamt konnten wohl genug Beweise zusammentragen, die es höchstwahrscheinlich machen, dass der Vorwurf der emotionalen Misshandlung der Wahrheit entspricht. Anzeichen für eine körperliche Misshandlung konnten allerdings nicht eindeutig entdeckt werdenAriel hatte angegeben, von ihrer Mutter herumgeschubst und geschlagen worden zu sein. Auch von Essensentzug, damit Ariel immer schön dünn bleibe, war die Rede.

Celebuzz.com berichtet, dass der Richter Shanelle Gray für fähig halte, für ihre jüngere Schwester zu sorgen. Über die permanente Vormundschaft wird aber zu einem späteren Zeitpunkt erst noch entschieden. Denn auch Ariels getrennt lebende Eltern geben nicht auf. Während Crystal hofft, ihre Tochter zurückzubekommen, ist nun auch der Vater um das Sorgerecht bemüht. Eine endgültige Lösung in dem Fall ist zurzeit also noch nicht in Sicht.

Ariel WinterWENN
Ariel Winter
Ariel WinterAdriana M. Barraza / WENN.com
Ariel Winter
Ariel WinterWENN
Ariel Winter


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de