Es geht aufwärts. Nach der dringlichen Operation am offenen Herzen, ist Rotlicht-König Bert Wollersheim (61) nun auf dem Weg der Besserung. Der Bordell-Besitzer der in den letzten Monaten mit der großangelegten Razzia seiner Betriebe und der kurzzeitigen Festnahme in die Schlagzeilen geriet, musste vor wenigen Tagen ins Krankenhaus und sich drei Bypässe legen lassen.

Gegenüber Bild äußerte der 61-Jährige: „Trotz den modernen Möglichkeiten der Medizin hatte ich vor der OP unfassbare Angst. Jetzt bin ich einfach froh, dass ich lebe.“ Offenbar packte Wollersheim sogleich der unbändige Lebenswille und so begab er sich zur großen Sorge seiner 24-jährigen Ehefrau Sophia direkt zum im Krankenhaus angebotenen Sport, obwohl es erst nach zwei Wochen Krankenhausaufenthalt in die richtige Reha geht: „Heute morgen war er schon bei der Gymnastik. Dabei ist er doch erst einen Tag vorher auf die Normalstation verlegt worden!“ Zwar habe der prominente Düsseldorfer immer noch starke Schmerzen, dennoch unterhalte er die gesamte Station, heißt es.

Auch die alte Eitelkeit hat der blonde Herr über die schwere Operation offenbar nicht verloren und so wolle er statt „des Patienten-Hemdchens schon die ganze Zeit sein rotes Muskelshirt anziehen“, berichtet seine Frau. Back to Business.

Bert Wollersheim und Sophia Wollersheim auf einem EventActionPress / Ralf Jürgens
Bert Wollersheim und Sophia Wollersheim auf einem Event
Sophia und Bert WollersheimWENN
Sophia und Bert Wollersheim
Bert WollersheimRTL II
Bert Wollersheim


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de