Im Leben von Bert Wollersheim (61) möchte offenbar nicht so recht Ruhe einkehren. Denn seit er seine gewohnte Bordell-Umgebung gegen das Gefängnis eintauschen musste, war er gesundheitlich angeschlagen, mit dem Resultat einer Bypass-Operation.

Seine schöne Frau Sophia (25), die in den letzten Monaten in ständiger Sorge um ihren Mann lebte, blickt jetzt aber zuversichtlich in die Zukunft. Ihr Mann ist aus dem Krankenhaus entlassen und begibt sich in den nächsten Tagen in die Reha. „Wir haben uns für eine ambulante Reha entschieden, in einer Klinik nahe Düsseldorf. Sie wird zwei bis drei Wochen dauern“, so Sophia gegenüber bild.de. Genau wie die 25-Jährige ist auch Bert überglücklich wieder in gewohnter Umgebung zu sein. „Das Essen hier ist schlechter als im Knast!“ Trotzdem ist der Rotlicht-König den Ärzten sowie dem ganzen Personal natürlich sehr dankbar, doch der größte Dank gebührt seiner Gattin: „Ich hatte mich vorm Arzt drücken wollen, meine Frau hat mich praktisch hingeschleppt. Das hat mir das Leben gerettet! Sie hat zwei Tage an meinem Bett gesessen und meine Hand gehalten! Sophia ist ein ehrenwerter Mensch.“

Und so ist es absolut verständlich, dass Bert froh ist, wieder in den liebenden Armen seiner Frau zu sein!

Bert WollersheimRTL II
Bert Wollersheim
Bert Wollersheim und Sophia beim PromiboxenActionPress / Guido Ohlenbostel
Bert Wollersheim und Sophia beim Promiboxen
Die WollersheimsRTL II
Die Wollersheims


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de