Am 27. September 2008 heiratete Scarlett Johansson (28) ihren damaligen Freund, den Hollywood-Schönling Ryan Reynolds (36). Sie wollten für immer zusammen bleiben, doch nur drei Jahre später wurde diese Ehe wieder geschieden. Seither scheint die hübsche Blondine an der Liebe für die Ewigkeit zu zweifeln.

Auch wenn es Ryan nur wenig später erneut probierte und mittlerweile mit Blake Lively (25) verheiratet ist, würde seine Ex-Frau diesen Schritt wohl nicht allzu schnell wieder wagen. Dennoch bereue sie die Heirat von damals nicht. Im Interview mit der französischen Elle verriet sie: „Ich habe geheiratet, als ich jung war. Es war schrecklich romantisch und ich mochte es, verheiratet zu sein.“

Mittlerweile hält sie einen Trauschein allerdings nicht mehr für notwendig, um die Liebe zu besiegeln. „Dafür muss man nicht verheiratet sein“, ist sie überzeugt. Hochzeit und Ehe scheinen für sie derzeit einfach kein Thema zu sein. „Ich denke nie ans Heiraten, nur wenn ich danach gefragt werde. Es ist mir nicht wichtig.“ mal sehen, ob sie dabei bleibt oder sich diese Einstellung mit dem passenden Mann an ihrer Seite wieder ändert.

Scarlett Johansson mit Colin Jost auf der "Avengers: Endgame"-Premiere 2019
Getty Images
Scarlett Johansson mit Colin Jost auf der "Avengers: Endgame"-Premiere 2019
Blake Lively und Ryan Reynolds
Getty Images
Blake Lively und Ryan Reynolds
Blake Lively und Ryan Reynolds im April 2018
Getty Images
Blake Lively und Ryan Reynolds im April 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de