Normalerweise bemühen sich Stars darum, ihre Schwächen so gut es geht vor der Öffentlichkeit geheim zu halten. Allerdings lassen sich gewisse Eskapaden nur schwerlich vertuschen, das weiß auch Pamela Anderson (45). So ist beispielsweise auch ihre Schuldenkrise hinlänglich bekannt. Die Ex-Baywatch-Nixe wollte sich ein traumhaftes Eigenheim schaffen und ließ ihre Villa in Malibu renovieren, doch ihr ging das Geld aus, und letztlich hatte sie sogar Ärger mit den Behörden, weil sie ihre Steuern nicht beglich.

Doch nicht nur Pams Geldbeutel ist aufgrund des finanziellen Debakels angeschlagen, sondern auch ihre Psyche. Die Blondine gestand nun, dass sie professionelle Hilfe brauche. Sie denkt laut darüber nach, einen Psychiater aufzusuchen – mal wieder. Denn die pralle Beauty ist ein gern gesehener Gast in bei diversen Therapeuten. Sie glaubt, dass sie ihre Sorgen ohne Hilfe nicht bewältigen kann. Einsicht ist ja bekanntlich der erste Schritt zur Besserung und sie stottert nun auch ihre Schulden Stück für Stück ab. Pamela ist allerdings kein Einzelfall, wie sie selbst sagt.

„Mit dem Haus habe ich mich finanziell übernommen und ich wusste nicht, wie ich damit umgehen soll. Das passiert vielen Menschen in Hollywood“, sagte sie gegenüber The Sun. Zum Glück ist sie nun auf einem guten Weg.

Pamela AndersonWENN
Pamela Anderson
Pamela AndersonFayesVision/WENN.com
Pamela Anderson
Pamela AndersonWENN
Pamela Anderson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de