Es war DIE Schlagzeile des vergangenen Jahres: Herzogin Kate (31) und Prinz William (30) erwarten ihr erstes Baby. Da sind nicht nur die werdenden Eltern, Uroma Elizabeth II. und das gesamte britische Volk völlig aus dem Häuschen, nein, nun meldet sich auch der werdende Onkel zu Wort.

Im Interview sprach Prinz Harry (28) nicht nur über den Krieg und das Töten, sondern äußerte sich gegenüber ITV auch über erfreulichere Themen, wie den royalen Nachwuchs: „Ich bin total aufgeregt deswegen und freue mich sehr darauf, Onkel zu werden und auch für die beiden freue ich mich - war ja auch an der Zeit“, scherzt er. Was er allerdings nicht wirklich lustig findet, ist der Druck der Medien, der schon jetzt auf Will und Kate lastet: „Ich finde es wirklich unfair, dass die beiden gezwungen waren, die Schwangerschaft auf diese Weise öffentlich zu machen.“ Die ganze Sache war ans Licht gekommen, als die Herzogin wegen starker Übelkeit ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Es scheint, als befürchte auch Harry, dass Kate unter der ständigen Beobachtung leidet, genau, wie es seine Mutter Prinzessin Diana (✝36) tat: „Ich hoffe wirklich, dass die beiden - aber hauptsächlich Catherine - den nötigen Schutz bekommt, damit sie die Privatsphäre als werdende Mutter genießen kann.“

Der Hochzeitskuss von Diana und Charles, Kate und William sowie Meghan und Harry
Ben STANSALL / Leon NEALL / Getty Images
Der Hochzeitskuss von Diana und Charles, Kate und William sowie Meghan und Harry
Die Royal-Family 2018: Charles, Camilla, Andrew, Queen Elizabeth, Meghan, Harry, William und Kate
Getty Images
Die Royal-Family 2018: Charles, Camilla, Andrew, Queen Elizabeth, Meghan, Harry, William und Kate
Die royale Familie beim Trooping The Colour 2018
Getty Images
Die royale Familie beim Trooping The Colour 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de