So emotional hat man Claudelle Deckert (38) in der Öffentlichkeit noch nie gesehen. Die Schauspielerin erhielt im Dschungelcamp Post von ihrem Liebsten und weinte vor laufender Kamera. Für viele Fans eine Überraschung: Zuvor war gar nichts über die Beziehung des Unter uns-Stars bekannt.

Verheimlicht hat sie ihren „Wikinger“ aber angeblich trotzdem nie. „Claudelle ist die Person des öffentlichen Lebens, somit geht es auch im Wesentlichen um Claudelle und nicht um Familienangehörige oder Freunde. Außerdem hat Claudelle nie einen Hehl daraus gemacht, dass es in ihrem Leben jemanden gibt“, verriet ihr Lieblingskollege und Australien-Begleiter Lars Steinhöfel (26) gegenüber Promiflash. Für den Überraschungs-Brief - auch Claudelle wusste nicht, dass ihr Freund schreibt - hat er ebenfalls eine Erklärung: „Fast drei Wochen ohne Kommunikation sind schon sehr lang, da gibt es in solchen Sondersituationen schon einmal Ausnahmen... Claudelle hat es nicht öffentlich gemacht, sie hat einen Brief erhalten, auf den sehr menschlich und emotional reagiert hat. Aber dennoch hat sie ihren 'Wikinger' NIE geheim gehalten.“

Vielleicht bekommen wir den Wikinger sogar mal zu Gesicht: „Claudelle wird nach wie vor bei einigen Events anwesend sein, vielleicht wird er sie dahin begleiten...“, so Lars weiter. Wir sind gespannt.

Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.

RTL / Stefan Menne
RTL
Promiflash


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de