Zu ihren Karriereanfängen mimte Britney Spears (31) die unschuldige Jungfrau, die regelmäßig zur Kirche ging und allen Verführungen standhielt. Dass sie damals jedoch nicht ganz die Wahrheit sprach, wurde ziemlich schnell deutlich, aber gläubig ist sie scheinbar noch immer.

Zumindest war sie am Sonntag auf dem Weg zur Kirche, trug aber ein Outfit, das eher weniger Gotteshaus-tauglich war. In einem äußerst knappen Minirock flaniert sie in Begleitung durchs Westlake Village und führt damit ihrem Ex-Verlobten Jason Trawick (41) eindeutig vor, was er verloren hat. Und das ist so einiges, denn Brit sieht wirklich fabelhaft aus. Ihre Beine kommen in dem kurzen Röckchen bestens zur Geltung und auch von hinten macht die zweifache Mama eine ziemlich gute Figur. Zwar muss sie zwischendurch den Stoff immer wieder ein wenig nach unten ziehen, da der schwarze Zwirn doch bedenklich weit nach oben rutscht, aber letztlich hat Voll-Profi Britney alles im Griff.

Das Einzige, was auf den ersten Blick angemessen für den Besuch eines Gottesdienstes wirkt, ist ihre beigefarbene Bluse, aber bei genauerem Hinsehen ist auch die transparent und zeichnet ihre Unterwäsche ab. Ganz schön sexy, Miss Spears, aber tragen kann Britney dieses Ensemble in jedem Fall und wohlzufühlen scheint sie sich als Neu-Single diesen Aufnahmen nach zu urteilen auch.

AKM-GSI / Splash News
AKM-GSI / Splash News
Richard Beetham / Splash News


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de