Die letzten Wochen waren schwierig für Jenny Elvers (40) und ihre Familie. Nachdem bekannt wurde, dass die Schauspielerin alkoholsüchtig ist, in einer Entzugsklinik war und öffentlich in einem TV-Interview über ihre Sucht sprach, häufen sich die Schlagzeilen.

Nahezu täglich gibt es neue Meldungen Jennys Gesundheitszustand oder die Zukunft ihrer Ehe betreffend. Und jetzt meldet sich noch Alex Jolig (50), Jennys Ex-Freund und Vater ihres Sohnes Paul (11) zu Wort. Die ganze Zeit über hielt er sich bedeckt, doch wenn es um Paul geht, hält Alex mit seiner Meinung nicht mehr hinter dem Berg. Nur fünf Monate war er mit Jenny liiert; sie trennten sich, als sie schwanger war. Zwar hat der einstige Big Brother-Kandidat ein Umgangsrecht, doch von dem scheint er nur wenig Gebrauch zu machen, denn Alex hat seinen Sohn schon Jahre nicht mehr gesehen. "Ich mache mir schreckliche Sorgen um Paul. Ich würde gerne wissen, ob und wie er mit dieser fürchterlichen Situation fertig wird. Aber ich habe leider keinen Kontakt zu ihm", so Alex gegenüber bild.de.

Dass Jenny den 11-Jährigen derzeit mit in die Öffentlichkeit zieht, kann Alex nicht wirklich gutheißen. "Der arme Kerl kann sich doch nicht wehren. Ich hoffe, dass Jenny trotz ihrer Krankheit weiß, was gut für unseren Sohn ist und was ihm schadet." Und so geht es sicherlich den meisten Menschen aus Jennys Umfeld, denn für ihren Sohn wird die aktuelle Situation sicher ebenso schwierig sein, wie für seine prominente Mutter.

Stefan Trautmann / WENN
Jenny ElversWENN
Jenny Elvers
Jenny ElversWENN
Jenny Elvers


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de