Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben ist der fünfte Teil der "Stirb langsam"-Reihe und bringt John McClane (Bruce Willis, 57) mit Sohn Jack McClane (Jai Courtney, 26) zusammen. In einem Gastauftritt gibt sich Tochter Lucy McClane (Mary Elizabeth Winstead, 28) die Ehre, die in "Stirb langsam 4.0" eingeführt wurde.

So langsam kommt die ganze McClane-Familie zusammen, auch wenn Mutter Holly McClane (Bonnie Bedelia, 64) seit den ersten beiden Teilen von "Stirb Langsam" nicht mehr dabei war. Doch auf eine Sache brennen die Fans der Action-Filmreihe mit Sicherheit: ein großes Familien-Treffen mit Vater, Mutter, Sohn und Tochter. Promiflash wollte von Hauptdarsteller Bruce Willis wissen, ob dies im Bereich des möglichen liege und fragte im Interview mal nach. "Das sollten wir langsam machen. Langsam haben wir sonst auch keine einzelnen Familienmitglieder mehr", auch wenn Co-Star Jai anfügte: "Vielleicht ein paar Cousins..."

Auch wenn es in "Stirb langsam" meist um den Leidensweg von John geht, spielte seine Familie seit Beginn eine große Rolle: "In meinen Augen gibt es in den 'Stirb langsam'-Filmen schon immer um Familienwerte, schon damals im ersten Teil", überlegt Bruce. "Das ist manchmal komisch, manchmal dramatisch und manchmal gibt es Konflikte, weil die Menschen nicht miteinander klar kommen. Dadurch dreht sich das Rad des Films immer weiter. Es wäre einsam und traurig, wenn es sich nur um mich drehen würde, wie ich die Treppen hinauf und hinunter hechte. Es dreht sich eben um die Familiengefüge und dadurch können sich viele mit den Charakteren in den Filmen identifizieren. Gerade mein Charakter macht sehr viele Fehler, vor allem als Vater."

Am Donnerstag läuft nun erst einmal der fünfte "Stirb langsam"-Teil mit dem Debüt von Jai Courtney an. Wir würden uns aber über eine sechste Runde mit der ganzen Familie enorm freuen.

© 2012 Twentieth Century Fox
Patrick Hoffmann/WENN.com
Bruce WillisWENN
Bruce Willis


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de