Keine besonders glückliche Entwicklung für Shia LaBeouf (26). Der einstige Transformers-Actionstar tut ja aktuell so ziemlich alles dafür, um seine Hollywood-Karriere in eine andere Richtung zu lenken und sich als ernsthafter Charakter-Darsteller zu bewähren.

Leider scheint das alles andere als reibungslos zu laufen. Nach Diss-Reden, Prügeleien, einem Porno und einem ungehemmten Wutausbruch von Shia am Berliner Flughafen, geht nun das nächste Projekt baden, mit dem der Schauspieler eventuell einen Image-Aufschwung hätte schaffen können. Shia LaBeouf steigt nämlich aus der Broadway-Produktion "Orphans" aus. Laut der New York Times werde ihn Ben Foster (32) ersetzen.

Anscheinend hat es Differenzen zwischen LaBeouf und Alec Baldwin (54) gegeben. "Ich bin zu alt für solche Streitereien", habe Regisseur Daniel Sullivan in einer offenen Email zu verstehen gegeben. Baldwin und der dritte Star des Stückes, Tom Sturridge (27), sollen der Produktion allerdings erhalten bleiben. Auf dem aktuellen Plakat am Broadway wird im Moment noch mit LaBeouf geworben, sein Ausstieg scheint allerdings eine sichere Sache zu sein.

Rumer Willis, Ashton Kutcher und Demi Moore
Getty Images
Rumer Willis, Ashton Kutcher und Demi Moore
Shia LaBeouf im September 2017
Getty Images
Shia LaBeouf im September 2017
Mia Goth und Shia LeBeouf 2014 in London
Getty Images
Mia Goth und Shia LeBeouf 2014 in London


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de