Teen Mom-Star Jenelle Evans ist an ihrem persönlichen Tiefpunkt angelangt, der hoffentlich auch ihre Rettung bedeutet. Nur kurz nach ihrer Entlassung aus der Entzugsklinik ging es jetzt geradewegs dorthin zurück. Nach einer ersten Entgiftung wird sich Jenelle nun einer längeren Drogentherapie unterziehen. Wegen ihres Heroin-Konsums musste sich der TV-Star bereits etliche Male in ärztliche Behandlung begeben und hatte die Sucht nach eigenen Angaben auch überwunden. Jenelle, bereits Mutter des kleinen Jace, wurde bald schwanger, verlor das Kind aber noch im ersten Drittel der Schwangerschaft. Die Liebe zu Ehemann Courtland Rogers zerbrach in diesem Zeitraum und so offenbar auch das psychische Gerüst der jungen Frau.

Die Drogen blieben weiterhin Thema, Jenelle kam nicht weg vom Heroin. "Sie ist im Grunde komplett ausgeflippt wegen dem ganzen Mist", erklärte eine Quelle gegenüber RadarOnline, "Jenelle hat nur noch gefeiert, Drogen genommen, wirklich dumme Dinge mit Typen gemacht und konnte einfach nicht damit aufhören." Als sie sich dann im Rahmen der neuen Staffel von Teen Mom 2 selbst im TV sah, sei sie dann völlig zusammengebrochen. Zusammen mit Mutter Barbara, bei der ihr Sohn lebt, soll sich die 21-Jährige dann für einen längerfristigen Besuch in der Entzugsklinik entschieden haben.

Nun sei sie guter Dinge und wolle ihr chaotisches Leben gänzlich in den Griff bekommen, das durch eine psychische Erkrankung ohnehin erschwert wird. "Sie hat eine bipolare Störung und große Schwierigkeiten, die Medikation auszubalancieren, die sie dafür bekommt", erklärte der Insider. Auf ihrer Twitter-Seite schrieb Jenelle vor dem Gang in die Klinik: "Das ist für dich Jace, für keinen sonst. Wenn das irgendjemand verdient, dann du. Ich liebe dich so sehr Buddy. :'( Tschüß ihr alle".

Photobucket/ Jenelle Evans
WENN
Jenelle Evans und Courtland RogersTwitter / --
Jenelle Evans und Courtland Rogers


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de