Nachdem der schwangere „Teen Mom 2“-Star Jenelle Evans Anfang der Woche wegen Komplikationen in ein Krankenhaus gebracht wurde, gab es diverse Meldungen über Unstimmigkeiten mit Ehemann Courtland Rogers, in deren Folge die 21-Jährige sogar die Scheidung verlangte. Ihr Aufenthalt im Krankenhaus sorgte außerdem für die Mutmaßung, sie könne ihr Kind verlieren.

Wie es aussieht, wurde heute aus der Vermutung traurige Gewissheit, denn vor wenigen Stunden postete Jenelle auf Twitter: „Das ist das Ende, denke ich. Fuck! Mir ist schwindelig.“ Das könnte man erst einmal auch auf das Verhältnis zum Ehemann beziehen, denn wie über das soziale Netzwerk außerdem zu erfahren ist, ist es nicht Courtland, der Jenelle in den schweren Stunden beisteht, sondern ihr Ex Gary Head. Dieser allerdings beharrt auf seiner Seite noch einmal darauf, nicht ihr Liebhaber, sondern einer ihrer wenigen Freunde zu sein.

„Gottseidank ist Gary für mich da“, schreibt Jenelle derweil. „Tut mir leid, dass du das mit ansehen musstest“, heißt es außerdem weiter und dies scheint dann doch mit der Information in Zusammenhang zu stehen, die ein Freund an das Onlinemagazin RadarOnline, das erst vor einer Woche ein Exklusiv-Interview mit der in der siebten Woche Schwangeren und ihrem Mann veröffentlichte, weiter gab.

„Jenelle hat heute Morgen ihr Kind verloren. Sie ist sehr traurig, aber sie wird das irgendwie durchstehen.“ Ob der Verlust des Kindes mit Jenelles angeblich in der Vergangenheit liegenden Drogenabhängigkeit in Zusammenhang steht, ist anzunehmen, aber bislang nicht bestätigt.

Warum sich Jenelle und ihr Ex in diesen schweren Stunden allerdings die Zeit nehmen und die Welt über „das ganze Blut“, das er gesehen zu haben beschwört, auf dem Laufenden zu halten, ist in keinster Form nachzuvollziehen.

Twitter / --
Twitter/Jenelle Rogers
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de