Erst vor Kurzem erreichte uns die Meldung, dass Kelly Osbourne (28) sich den Fuß verstaucht hatte und deswegen einen Gips am Fuß trug. Nun musste die Sängerin schon wieder in ein Krankenhaus eingeliefert werden, allerdings sind die Umstände diesmal offenbar dramatischer. Während der Aufzeichnung ihrer Show "Fashion Police" in Los Angeles hat die Tochter von Sharon (60) und Ozzy Osbourne (64) nämlich einen Anfall erlitten und wurde sofort mit einem Krankenwagen in die nächste Klinik gebracht, wie TMZ berichtet.

Um sie vor den neugierigen Blicken der umstehenden Menschen abzuschirmen, verhüllten die Sanitäter Kelly, die auf einer Trage in den Krankenwagen geschoben wurde, mit einem weißen Laken. Wie die Tochter von Joan Rivers (79), Melissa (45), die ebenfalls bei der Aufzeichnung der Show dabei war, aussagte, habe Kelly vor ihrem Anfall auf einem Stuhl gesessen, sich zu ihr umgedreht und gesagt 'Ich fühle mich gar nicht gut'. Dann sei sie plötzlich zu Boden gefallen und ihr ganzer Körper wurde von Krampfanfällen geschüttelt. Zum Glück saß ein Arzt im Publikum, der Kelly sofort helfen konnte. Wie es derzeit um sie bestellt ist, ist allerdings nicht bekannt. Bleibt zu hoffen, dass es ihr schon bald wieder besser geht!

Sharon und Ozzy Osbourne auf dem roten Teppich, 2017
Getty Images
Sharon und Ozzy Osbourne auf dem roten Teppich, 2017
Kelly, Ozzy und Sharon Osbourne im Dezember 2019
Getty Images
Kelly, Ozzy und Sharon Osbourne im Dezember 2019
Kelly, Ozzy, Sharon und Jack Osbourne
Getty Images
Kelly, Ozzy, Sharon und Jack Osbourne


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de