"Er hat wirklich zu viel Sizzurp getrunken, er wollte einfach ständig high sein. Er braucht wahrscheinlich einen Entzug, aber er wird deswegen nicht sterben", hieß es noch vor wenigen Tagen von einem Bekannten des Rappers Lil Wayne (30) gegenüber dem Online-Portal Hollywood Gossip.

Denn wie wir bereits berichteten, wurde Weezy vor wenigen Tagen erneut wegen mehrfachen Anfällen ins Krankenhaus eingewiesen. Diese sollen zuweilen so schlimm gewesen sein, das der Rapper sogar mit Gurten an seinem Bett festgehalten werden musste. Nun geben die Ärzte jedoch Entwarnung. Denn zum ersten Mal seit Tagen ist Lil Wayne runter von der Intensivstation und befindet sich wieder in einem stabilen Zustand. Quellen zufolge wurde der Rapper sogar beobachtet, wie er ohne Hilfe, selbstständig den Krankenhausflur auf und ab lief und es sogar schaffte, eigenständig zu essen.

Ganze sechs Tage hatte er in dem Cedars-Sinai Medical Center in West Hollywood verbracht und wurde laut TMZ nun tatsächlich entlassen. Bleibt zu hoffen, dass er seine Rückkehr dieses Mal ohne den gefährlichen Sizzurp feiert.

Justin Bieber und Lil Wayne bei einem Boxkampf
Al Bello / Getty Images
Justin Bieber und Lil Wayne bei einem Boxkampf
Lil Wayne auf den Adult Video News Awards 2018
Ethan Miller/Getty Images
Lil Wayne auf den Adult Video News Awards 2018
Lil Wayne bei einem Konzert in Las Vegas
Ethan Miller / Getty
Lil Wayne bei einem Konzert in Las Vegas


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de