Justin Bieber (19) und Rihanna (25) scheinen derzeit recht viel gemeinsam zu haben. Beide scheinen Marihuana gegenüber nicht gerade abgeneigt, posten gerne coole Poser-Fotos auf Instagram und legen offensichtlich nicht allzu viel Wert auf Pünktlichkeit. Während Justin seine Fans in London vor Kurzem ganze zwei Stunden warten ließ, konnte Rihanna das jetzt sogar noch toppen!

Ganze drei Stunden mussten die 2000 Schüler der Barrington High School nun warten - für läppische 12 Minuten Anwesenheit der Sängerin. Beim "Like A Diamond"-Contest hatte die High School die Nase vorn und damit einen Besuch von RiRi höchstpersönlich gewonnen. Eigentlich ein Grund zur Freude, doch nachdem Rihanna die Kids ganze drei Stunden warten ließ, hatten einige das Warten leid und ließen ihrer Wut über das Diva-Gehabe der Sängerin via Twitter freien Lauf. Zwar versuchte Rihanna die Wogen noch zu glätten, indem sie nach eineinhalb Stunden Verspätung twitterte: "Ich bin auf dem Weg zur Barrington High School in Chicago! Ich kann es nicht erwarten, diese Kids zu treffen!" Davon merkten die Schüler, die voller Vorfreude auf sie gewartet hatten, leider nicht viel. Denn Rihannas Besuch fiel dann doch recht kurz und knapp aus. Nach gerade einmal 12 Minuten düste sie schon wieder von dannen - ohne sich auch nur mit einem Wort für ihre Verspätung, der Verkehr war offenbar schuld, entschuldigt zu haben. Nett ist wirklich anders, Rihanna!

Orlando Bloom und Katy Perry auf einem Red Carpet
Getty Images
Orlando Bloom und Katy Perry auf einem Red Carpet
Russell Brand, Taylor Swift und Katy Perry im Januar 2010 in Beverly Hills
Getty Images
Russell Brand, Taylor Swift und Katy Perry im Januar 2010 in Beverly Hills
Chris Brown und Rihanna bei den Grammy Awards 2013 in Los Angeles
Getty Images
Chris Brown und Rihanna bei den Grammy Awards 2013 in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de