Nicht selten kommt es vor, dass die Castingshow-Kandidaten schon während der laufenden Staffel den Bezug zur Realität verlieren und sich plötzlich völlig abgehoben präsentieren.

Der Star-Ruhm steigt dem ein oder anderen unter Umständen zu Kopf und er konzentriert sich nicht mehr darauf, die geforderte Leistung abzurufen, sondern vielmehr darauf, im Mittelpunkt zu stehen und mit Allüren auf sich aufmerksam zu machen. Das kennt auch Ricardo Bielecki (20), einer der Favoriten der diesjährigen DSDS-Staffel. Er konzentriert sich stets auf seinen Auftritt und nicht auf die Medien. "Ich fühle mich wirklich wohl auf der Bühne und das fühlt sich genau richtig an für mich. Ich lasse mir das nicht zu Kopf steigen und deswegen bin ich immer am Boden und hebe nicht ab. Es gab schon Leute bei uns der Top 14, die nicht ohne Make-up aus dem Haus gehen wollten, wo ich mir dachte: 'Ist das dein Ernst?' Man muss einfach am Boden bleiben und trotzdem Gas geben", erzählt er im Promiflash-Interview.

Ricardo spricht damit ein äußerst bekanntes Problem an, denn einige der potentiellen Superstars verlieren den Blick fürs Wesentliche aus den Augen. Ricardo tickt da jedoch gänzlich anders, denn er weiß um seine zweite Chance bei DSDS und möchte sich diese in keinem Fall verbauen. "Ich bin immer der Erste der aufsteht und der Letzte der schlafen geht. Aber es geht immer um Musik und manche vergessen das einfach. Manche wollen eben lustig sein vor der Kamera und lustige Interveiws geben, klar das gehört dazu, aber im Vordergrund steht die Musik." Eine sehr reife Einstellung, die Ricardo sicherlich noch weit bringen wird.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.

WENN
WENN
RTL


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de