Für viele ist der Tod von Schauspieler Richard Griffiths, der gestern im Alter von nur 65 Jahren verstarb, immer noch unbegreiflich. Bisher war nur klar, dass der Harry Potter-Star im Zuge einer Herzoperation gestorben ist, doch nun sind weitere Details über die Todesumstände bekannt geworden. Der "Vernon Dursley"-Darsteller soll bereits seit mehreren Jahren mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen gehabt haben und bei der Herz-OP sollte ihm ein Bypass eingesetzt werden, wie die Daily Mail berichtet.

"Er bekam diese Operation, doch als der Vorgang beendet war, kam es zu massiven Komplikationen. Sein Herz und sein Körper haben nicht mehr mitgemacht. Schon seit ungefähr fünf Jahren litt er unter diversen gesundheitlichen Problemen und in den letzten vier, fünf Monaten hatte sich sein Zustand erheblich verschlechtert. Er hatte auch starke Probleme mit dem Atmen", teilte ein Freund Griffiths' der Zeitung mit. Diese Hintergrund-Informationen lassen sein Ableben vielleicht etwas besser verstehen, auch wenn sie die Tragödie natürlich nicht schmälern.

WENN
ActionPress/Murray Close
ActionPress/BERLINER STUDIOS LLC


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de