Die Serie O.C., California, in der Mischa Barton (27) als Marissa Cooper zu sehen war, brachte der Schauspielerin schon in jungen Jahren - nämlich mit 17 - riesigen Ruhm, der ihr bekanntlich über den Kopf wuchs. Sie gehörte zu den ersten Stars, die die Schnelligkeit und häufige Brutalität des Internets am eigenen Leib erlebten und genauso schnell niedergemacht wurden, wie sie zuvor zu It-Girls gemacht wurden. Das ist nun fast sechs Jahre her und Mischas Ruhm ist stark abgeebbt. Doch offenbar ist die 27-Jährige froh darüber. Zwar steht sie zu ihrer teilweise problematischen Vergangenheit, vermisst aber die mediale Aufmerksamkeit von damals eher weniger.

"Glücklicherweise bin ich nicht mehr so stark im Rampenlicht", erklärte Mischa nämlich laut thedailybeast.com, "die Verrücktheit von 'O.C., California' ist abgeebt und vergangen." So ganz aus der Öffentlichkeit ist die Schauspielerin natürlich dann doch nicht verschwunden, war sie doch seit dem Ende ihrer Hit-Serie sehr fleißig. So arbeitete sie an TV-Produktionen und stand auch auf der Theaterbühne. Zudem ist sie in der Mode tätig und drehte seit 2010 immerhin zehn Filme - ihr neuester nennt sich "A Resurrection". Doch an ihren alten Ruhm und den früheren Hype will Mischa nicht wieder anknüpfen: "Ich denke einfach, dass es eine negative Seite - das ist natürlich noch eine Untertreibung - gibt, wenn man so viel Aufmerksamkeit bekommt. Denn es ist nichts Freundliches. Es ist aufdringlich. Ich denke, dass Schauspieler, um ihren Job ordentlich machen zu können, eine gewisse Anonymität bewahren müssen."

Dass früher jeder ihrer Schritte verfolgt wurde und für die Öffentlichkeit sogar interessant war, ob sie ihr Auto betankte oder wo sie sich einen Kaffee holte, überforderte sie und lenkte sie von ihrer Arbeit ab, erklärte Mischa Barton: "Deshalb bin ich froh, dass sich die Dinge geändert haben."

Mischa BartonWENN
Mischa Barton
Mischa BartonWENN
Mischa Barton
Mischa BartonWENN
Mischa Barton


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de