Die heutige Folge von Schwiegertochter gesucht war eigentlich ein rundum schönes Unterfangen, denn das alteingesessene Rheinland-Ehepaar Birgit (51) und Lutz (51) und durfte in die Flitterwochen fliegen. Vor 24 Jahren haben sie geheiratet. "Das einzigste was gefehlt hat: Wir hatten keine Hochzeitsreise! Weil ich kurz danach regelrecht mit dem Ingo schwanger war", verriet Birgit und eben diese Reise wurde nun mit einem Trip nach Teneriffa nachgeholt.

Das große Problem bei der romantischen Reise: Lutz ist noch nie geflogen! Und dementsprechend hatte er auch ordentlich Muffensausen vor der großen Reise aus dem romantischen Rheinland. Am Flughafen angekommen staunte das Ehepaar über die Größe des Gebäudes: "Was anderes als eine Bushaltestellte", wusste Lutz anerkennend. Freuden-Tränen flossen währenddessen bei Birgit. Doch die Angst blieb beim Familie-Vater.

"Ich habe wahnsinnige Angst. Mir geht der Hintern richtig auf Grundeis", verriet Lutz. "Dann stürzt das Flugzeug ab, ausgerechnet wenn ich an Bord bin. Das sind die Gedanken, die ich habe." Dementsprechend zitterte seine Hand, als der Flieger sich zum abheben bereit machte. Panisch zeterte er: "Hoffentlich weiß der da vorne, was er tut."

Als sie dann in der Luft waren und endlich Essen und Getränke serviert wurde, beruhigte sich Lutz und futterte wieder mit ordentlich Appetit. Er hatte sich überwunden, doch die Schock-Momente beim Abflug waren wirklich eine Qual: "Ich dachte: Jetzt ist es aus! Ich habe mein Leben vor den Augen vorbeiziehen sehen und hatte schon damit abgeschlossen."

RTL
RTL
RTL


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de