Schwere Zeiten für den Rüpelrapper Bushido (34): Wie gerade erst bekannt wurde, verstarb seine Mutter Maria Luise Ferchichi.

Dieses Ereignis wird Deutschlands Gangster-Rapper Nummer Eins hart treffen: Bushidos Mutter, zu der der Musiker ein ganz besonders enges Verhältnis hatte, ist verstorben. Das meldete der Musiker, der im bürgerlichen Leben den Namen Anis Mohamed Youssef Ferchichi trägt, gerade erst auf seinem Twitter-Account. "Meine Mutter hat uns heute Mittag verlassen. Wenn ihr könnt, bittet Allah für sie um Vergebung, so dass sie ihren Frieden finden möge amin." Angeblich war seine Maria Luise Ferchichi seit Jahren schwer krank, litt schon lange Zeit an Brustkrebs. Die Deutsche zog ihren Sohn alleine auf, zu seinem tunesischen Vater hat Bushido keinen Kontakt. Damit ist der bedauernswerte Musiker nun also mehr oder weniger elternlos.

Wie gut, dass er nun aber eine starke Frau an seiner Seite hat, die ihn in dieser harten Zeit unterstützt: Erst letztes Jahr heiratete Bushido Anna-Maria Lagerblom. Sicherlich wird diese schlimme Prüfung das Paar, das vor Kurzem sein erstes Kind bekam, noch enger zusammenschweißen.

Karel Gott und Bushido bei "The Dome 48"
Getty Images
Karel Gott und Bushido bei "The Dome 48"
Bushido und Anna-Maria Ferchichi in Berlin im März 2012
Getty Images
Bushido und Anna-Maria Ferchichi in Berlin im März 2012
Rapper Bushido im Kriminalgericht Moabit im Februar 2014
Getty Images
Rapper Bushido im Kriminalgericht Moabit im Februar 2014


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de