Er ist eigentlich für seine lässige Art bekannt. Dortmunds Trainer Jürgen Klopp (45) trägt meist Trainingsanzug, einen Dreitagebart und scheint keinen großen Wert auf sein Äußeres zu legen. Im Januar präsentierte sich der BVB-Coach dann plötzlich mit einer modernen Kurzhaarfrisur. Wie Klopp nun offiziell bestätigte, ist für die Frisur jedoch nicht nur sein Haar-Stylist, sondern auch ein Chirurg verantwortlich.

"Ja, es stimmt, ich habe mich einer Haartransplantation unterzogen. Und ich finde, das Ergebnis ist ganz cool geworden, oder?", so gesteht Kloppo der Bild. Früher trug er seine Haare länger und wurde damit zum Frauenschwarm der Bundesliga. Als die Geheimratsecken immer größer wurden, griff der Trainer zu einem ungewöhnlichen Mittel und suchte einen Spezialisten auf.

Nach Informationen der Bild soll der Düsseldorfer Chirurg Dr. Malte Mathias Villnow (59) dem Meister-Coach die neue Haarpracht verpflanzt haben. In der Bundesliga könnte Jürgen Klopps Beichte nun jedoch negative Auswirkungen haben. So könnten gegnerische Fans eine solche Schönheits-OP als zu feminin empfinden und ihn in den kommenden Spielen mit hämischen Gesängen bestrafen. Dem Dortmunder Trainer dürfte es egal sein,hat sein Team doch in dieser Woche erstmals seit 1997 das Halbfinale der Champions-League erreicht.

Jürgen Klopp, ehemaliger Trainer von Borussia Dortmund
Getty Images
Jürgen Klopp, ehemaliger Trainer von Borussia Dortmund
Loris Karius im August 2018 in Istanbul
Getty Images
Loris Karius im August 2018 in Istanbul
Jürgen Klopp, Fußballtrainer
Getty Images
Jürgen Klopp, Fußballtrainer


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de