In letzter Zeit ist es um Bachelor Jan Kralitschka (36) doch etwas ruhiger geworden und der Bachelor aus dem Jahr zuvor, Paul Janke (31), steht dank seiner Let's Dance-Teilnahme nun wieder verstärkt im Fokus der Öffentlichkeit. Doch heute traute sich Jan doch einmal wieder vor die Kamera, denn er war zu Gast in der MDR-Talkshow "Riverboat" von Ruth Moschner (37) und René Kindermann (37), in der er natürlich auch noch einmal von seiner aufregenden Zeit als einziger Mann unter zwanzig schönen Frauen berichtete.

Doch auch die Zeit direkt nach der Dating-Show brachte Jan zur Sprache und erzählte eine kleine Anekdote, die er - wieder zurück aus Südafrika - beim Bäcker erlebte. Denn dass viele Zuschauer seine Entscheidung für Alissa (25) und gegen die beliebte Kandidatin Mona (30) nicht verstehen konnten, bekam er auch gleich zu spüren. "'Sie kriegen keinen Kaffee, Sie haben die falsche Entscheidung getroffen', sagte man mir und den Kaffee habe ich tatsächlich nicht bekommen. Ungefähr 90 Prozent der Zuschauer standen hinter Mona", erzählte Jan, der nach der Trennung von Alissa immer noch Single ist.

Im Zuge der MDR-Sendung wurde dann auch noch Jans ehemalige Schule aufgesucht und besonders Jans damaliger Sportlehrer, konnte es nicht fassen, als er erfuhr, dass Jan als Bachelor ausgewählt wurde: "Ich dachte, das ist ein Unding, so wie der aussieht!" Was genau er damit meinte, konnte sich Jan allerdings auch nicht erklären, doch ihm war schon vorher bewusst, dass es nicht nur positive Resonanz auf seine Teilnahme geben würde.

RTL / Stefan Gregorowius
RTL
RTL / Stefan Gregorowius


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de