Vor allem für seine Freundin Lisa (20) war es ein riesiger Schock, als es gestern in der Entscheidungs-Show von DSDS Abschied nehmen hieß: Ihr Liebster Erwin Kintop (17) konnte die Zuschauer mit seiner Live-Performance nicht überzeugen und ist somit raus. Zwar musste der Kandidat schon in den vergangenen Wochen viel Kritik einstecken, aber war das Ausscheiden wirklich komplett selbstverschuldet?

Bereits in der Sendung wunderte man sich über die schiefen Töne, Erwin schien einfach nicht in den Song hineinzufinden. Eine Auflösung für das Problem gab es prompt von Jury-Papa Dieter Bohlen (59), der bestätigte, dass das Lied in einer falschen Tonlage abgespielt wurde und somit für Erwin völlig andere Bedingungen herrschten als in den Proben. Zwar hat man damit den eigenen Fehler zugegeben, was den Wettkampf für Erwin aber nicht fairer macht. Dabei stellt sich natürlich unweigerlich die Frage, ob er auch rausgeflogen wäre, wenn technisch alles glatt gegangen wäre. Was meint ihr?

RTL / Stephan Pick
RTL / Stefan Gregorowius
RTL / Stefan Gregorowius


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de