Vor knapp zwei Jahren machte LeAnn Rimes (30) lediglich Schlagzeilen aufgrund ihres Gewichts. Sie wurde immer dünner, stellte zudem noch fleißig Schnappschüsse ihres ausgemergelten Körpers online und heizte somit die Spekulationen um eine mögliche Essstörung weiter an.

Jetzt äußerte sich die Country-Sängerin erstmals zu ihrer dürren Silhouette und erklärt, sie habe niemals an Magersucht gelitten, sondern einfach nur nicht geschlafen. Aha, was für eine logische Erklärung. "Die Leute haben alle gesagt, ich sei magersüchtig gewesen, aber ich hatte nie ein Problem mit Essen. Ich habe so unendlich viel zu mir genommen. Ich habe mehr gegessen als mein Ehemann", so LeAnn gegenüber der Daily Mail. "Aber ich hatte damals eine wirklich schwierige Zeit, weil ich nicht mehr schlafen konnte." Sie hätte nachts oft wach gelegen, sich Gedanken gemacht und unter Liebeskummer gelitten. Grund dafür war nach eigener Aussage ihre Affäre mit ihrem heutigen Ehemann Eddie Cibrian (39).

Dank ihm habe sie es auch geschafft, zu alter Form zurückzufinden, wie sie sagt: "Jetzt bin ich viel selbstbewusster, was meinen Körper betrifft. Natürlich bin ich immer noch wie jede andere Frau und habe auch mal schlechte Tage. Aber es ist schön, einen Ehemann zu haben, der dir sagt, dass du schön bist. Ich sage zu ihm: 'Ich habe zugenommen' und er sagt dann: 'Sehr gut.'"

Das klingt doch alles danach, als befinde sich LeAnn nun wirklich auf einem besseren Weg und ist somit auch hoffentlich endlich das leidige Thema ums Essen los.

LeAnn RimesWENN
LeAnn Rimes
LeAnn RimesWENN
LeAnn Rimes
LeAnn RimesWENN
LeAnn Rimes


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de