Sie sind äußerst beliebt: Die Plastik-Nachbildungen prominenter Persönlichkeiten. Es macht gar den Anschein, als existiere von jedem A- bis Z-Promi eine Puppe, die ihm oder sie huldigen soll.

Natürlich gibt es ein solches Exemplar auch von Herzogin Kate (31), die darüber aber, wie es scheint, alles andere als begeistert ist. Ein kleines Mädchen führte der 31-Jährigen ihr Ebenbild bei einem Besuch in der schottischen Grafschaft Ayrshire vor und die zeigte sich darüber wenig begeistert. Zumindest, wenn man nach ihrem Gesichtsausdruck gehen darf. Denn der zeigte vielmehr Entrüstung und Unglauben als schiere Euphorie. Die Puppe stammt aus der Kollektion "Champions of British Style", die der Spielzeughersteller Arklu umgesetzt hat. Ganz so schlimm, wie Kate, finden wir ihr unechtes Selbst nicht. Denn in Sachen Hair-Styling ist sie ziemlich gut getroffen und auch sonst macht Plastik-Kate eine nicht allzu schlechte Figur.

Vielleicht war die echte Herzogin auch einfach nur überrumpelt von dem Anblick, immerhin wurde ihr ohne Vorwarnung das Püppchen vor die Nase gehalten.

Herzogin Kate, ihr Vater Michael und Pippa Middleton (l.)
Getty Images
Herzogin Kate, ihr Vater Michael und Pippa Middleton (l.)
Die royale Familie im Juli 2018
Getty Images
Die royale Familie im Juli 2018
Die Royal-Family 2018: Charles, Camilla, Andrew, Queen Elizabeth, Meghan, Harry, William und Kate
Getty Images
Die Royal-Family 2018: Charles, Camilla, Andrew, Queen Elizabeth, Meghan, Harry, William und Kate


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de