Ricardo Bielecki (20) wurde in der gestrigen Show von Deutschland sucht den Superstar wieder in den höchsten Tönen gelobt. Mateo (34) behauptete sogar nach seiner Performance des Songs „Mirrors“ von Justin Timberlake (32), dass diese besser gewesen sei als der Auftritt des Weltstars bei Wetten, dass..?. Eine große Ehre für Ricardo, der nur schwer mit all den Komplimenten umgehen kann.

„Ich glaube, so gut wie Justin Timberlake werde ich nie. Das muss man einsehen“. Doch nicht nur das Lob über die Timberlake-Performance machte ihn glücklich. „Ich freue mich, dass ich den Peter Maffay (63)-Song zu meinem eigenen gemacht habe, auch wenn die Kritik nicht gut gewesen wäre, wäre es mir wichtig, dass ich ihn zu meinem eigenen gemacht habe. Klassiker muss man einfach verändern, finde ich. Ich bin sehr froh, sehr stolz“, verkündet er.

Aber auch, wenn Ricardo immer reichlich Lob erntet, macht er sich jedes Mal Sorgen, wenn es ums Weiterkommen geht. „Die Entscheidungen kosten immer ganz viel Kraft“, muss er feststellen. Denn da entscheidet ja nicht die Jury, sondern das Publikum - und dieses kann ja auch mal ganz anderer Meinung sein.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.

Mateo Jaschik bei der Fashion Week 2016 in Berlin
Getty Images
Mateo Jaschik bei der Fashion Week 2016 in Berlin
Justin Timberlake und Jessica Biel in Los Angeles
Alberto E. Rodriguez/Getty Images
Justin Timberlake und Jessica Biel in Los Angeles
Marie Wegener, DSDS-Siegerin 2018
Michael Gottschalk/Getty Images
Marie Wegener, DSDS-Siegerin 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de