Stattliche 10,000 Dollar wäre die Rettung des kleinen Hundes seinem prominenten Herrchen wert gewesen. Soviel Geld hat Hollywood-Star Sylvester Stallone (66) nämlich demjenigen geboten, der ihm seinen kleinen Hund Phoebe wiederbringt. Zahllose Plakate zierten die feine Nachbarschaft des Schauspielers im kalifornischen Bel Air und Phoebes freches Schnäuzchen blickte dem Beobachter, der über den hohen Finderlohn sicherlich nicht schlecht staunte, neugierig entgegen.

Jetzt aber wurde bekannt, dass der kleine Hund einem Kojoten zum Opfer gefallen sein muss und in diesen Tagen tot aufgefunden wurde. Vor wenigen Wochen verschwand Phoebe spurlos und brachte großen Kummer über die ohnehin vom Schicksal gebeutelte Familie des Rocky-Mimen. Große Suchaktionen blieben erfolglos. Unschönerweise fand man die Überreste des kleinen vierbeinigen Freundes schließlich doch auf dem großen Anwesen des Filmstars, dessen Sprecher tatsächlich ein Statement zum Tode des Haustieres an den Nachrichtendienst TMZ weitergab. Der Verlust sei "sehr schwer für die Familie" heißt es. Gute Reise in den Hundehimmel, kleine Phoebe.

Sylvester Stallone, Schauspieler
Frazer Harrison/Getty Images
Sylvester Stallone, Schauspieler
Sylvester Stallone bei der "John Rambo"-Premiere 2008
FILIPPO MONTEFORTE/AFP/Getty Images
Sylvester Stallone bei der "John Rambo"-Premiere 2008
Sylvester Stallone
Mike Windle/Getty Images
Sylvester Stallone


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de