Ende des Jahres 2011 ließ Eva Longoria (38) sich von ihrem Ehemann Tony Parker (30) scheiden. Doch erst heute scheint sie den Trennungsschmerz wirklich überwunden zu haben. Jetzt verriet sie, wie sehr ihr das Ganze wirklich zu schaffen gemacht hat.

In der Dr. Oz Show beichtete die Schauspielerin, dass sie nach der Scheidung regelrecht in Depressionen verfallen ist und dadurch auch ihren Appetit komplett verlor. Ironischerweise habe sie in dieser Zeit die meisten Komplimente für ihre Figur bekommen, da sie so dünn war: "Ich habe nichts gegessen. Ich war depressiv, ich war traurig. Meine Ernährung bestand aus Kaffee. Die Leute sagten ständig, 'Du siehst so gut aus, die Scheidung steht dir.' Aber ich dachte nur, 'Ich fühle mich nicht gut. Ich habe keine Energie.'" Allerdings habe sie nicht gemerkt, dass sie Depressionen hatte, bis sie zum Arzt ging: "Er sagte, es wäre, als hätte jemand einen Strohhalm genommen und alles aus meinem Körper herausgesaugt. Ich hatte nicht das mindeste bisschen an Eisen im Körper und meine Leber spielte verrückt." Da ihr Körper so aus dem Gleichgewicht gekommen war, musste Eva Ergänzungsmittel und Vitamine zu sich nehmen, um wieder auf die Beine zu kommen.

Heute geht es ihr jedoch wieder gut. Sie achtet inzwischen sehr darauf, wie sie sich ernährt: "Ich habe eine Zeit lang Zucker vollkommen von meinem Speiseplan gestrichen. Ich habe mehr Energie als jemals zuvor, und die Dinge schmecken mir besser."

Eva LongoriaOwen Beiny/WENN.com
Eva Longoria
DJDM/Wenn
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de