Obwohl Herzogin Kate (31) schon im 6. Monat ihrer Schwangerschaft angelangt ist, vernachlässigt sie ihre königlichen Pflichten keineswegs. Besonders die kleinen Bürger liegen ihr am Herzen. Deshalb stattete sie auch vergangenen Montag der Willows Primary School im englischen Manchester einen zweistündigen Besuch ab. Sie unterstützt dort ein gemeinnütziges Projekt, das sich für Drogenmissbrauch bei Kindern und in Familien einsetzt, berichtet abc news.

"Der Teufelskreis der Sucht muss durchbrochen werden", hieß es in der Rede von Kate. Und weiter: "Meine Hoffnung ist, dass durch Spezialisten und gezielte Bereitstellung von Betreuung, diese Kinder den bestmöglichen Start ins Leben bekommen - einen, den sie verdienen". Des Weiteren pflanzte Kate, deren Babybauch deutlich zu erkennen war, eine Weide in den Boden und unterhielt sich mit einigen Familien über ihre Erfahrungen mit der Drogensucht. Kates neues Projekt wird von ihren anderen Wohltätigkeitsorganisatoren "Place2Be" und "Action on Addiction" geleitet, weitere Partner sind "Comic Relief" und die "Royal Foundation" von Prinz William (30) und Prinz Harry (28).

Prinz George, Prinz William, Herzogin Kate und Prinzessin Charlotte bei der Royal-Wedding
Andrew Matthews - WPA Pool/Getty Images
Prinz George, Prinz William, Herzogin Kate und Prinzessin Charlotte bei der Royal-Wedding
Die britische Königsfamilie auf dem Balkon des Buckingham Palastes
Chris Jackson/Getty Images
Die britische Königsfamilie auf dem Balkon des Buckingham Palastes
Prinz George, Prinz William, Prinzessin Charlotte und Herzogin Kate
Andrew Matthews - WPA Pool/Getty Images
Prinz George, Prinz William, Prinzessin Charlotte und Herzogin Kate


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de