Anzeige
Promiflash Logo
Harte Worte! Winona Ryder als hässlich gedisstGetty ImagesZur Bildergalerie

Harte Worte! Winona Ryder als hässlich gedisst

12. Mai 2013, 4:29 - Promiflash

Winona Ryder (41) ziert die aktuelle Mai-Ausgabe des Interview Magazine und zeigt sich im Gespräch von ihrer verletzlichen Seite. Sie erzählt von ihrer schweren Anfangszeit als Schauspielerin und den vielen kritischen Stimmen zu ihrem Aussehen.

Zu Beginn ihrer Karriere hatte Winona nach eigenen Angaben mit vielen Hürden zu kämpfen, die besonders vom negativen Feedback zu ihrem Aussehen herrührten: "Ich war mitten am vorsprechen, als mich der Casting-Direktor unterbrach und sagte: 'Hör zu, Kleine. Du solltest keine Schauspielerin werden. Du bist nicht hübsch genug. Du solltest zurückgehen, von wo auch immer du herkommst und zur Schule gehen. Du hast es nicht drauf'", erinnert sich Winona. Ihr Durchhaltevermögen habe sie ihren Eltern zu verdanken, die sie zu Selbstvertrauen und dem Glauben an ihre Einzigartigkeit erzogen haben. Nur so konnte sie die Zeit überstehen, in der sie in ihrem Aussehen als zu ungewöhnlich und nicht klassisch wahrgenommen wurde: "Ich habe es immer so empfunden, dass mich die Leute erst ab 'Meerjungfrauen küsst man nicht' oder 'Bram Stoker’s Dracula' als hübsch betrachteten", so die Schauspielerin weiter.

Kaum vorstellbar, guckt man sich die aktuellen Fotos von Winona im Interview Magazine an. Mit ihren großen Augen, vollen Lippen und dichten Augenbrauen sieht Winona schaurig schön aus und setzt mit ihrem hellen Porzellan-Teint einen perfekten Kontrast zum schwarzen Cutout-Kleid von Giorgio Armani (78).

Getty Images
Halle Bailey
Rachel Murray/Getty Images for Netflix
Winona Ryder während der Premiere zur dritten "Stranger Things"-Staffel
Leon Bennett / Freier Fotograf/Getty
Winona Ryder im März 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de