Wie bezaubernd! Nach seiner missverstandenen Danksagung bei der diesjährigen Oscar-Verleihung hat Ben Affleck (40) seiner Frau Jennifer Garner (41) nun eine umwerfende Liebeserklärung gemacht, die jedweden Zweifler an ihrem perfekten Familienglück endgültig zum Verstummen bringen dürfte.

Als Ben im Februar für seinen Film "Argo" die Auszeichnung "Bester Film" erhielt, formulierte er spontan eine Dankes-Rede, die in den Medien anschließend mächtig für Wirbel sorgte. Denn als er Jennifer für ihre Unterstützung danken wollte, klang das so: "Ich möchte dir dafür danken, dass du seit zehn Weihnachten an unserer Ehe arbeitest. Sie ist gut. Sie ist Arbeit, aber sie ist die schönste Art von Arbeit und es gibt niemandem, mit dem ich lieber arbeiten möchte." Während die Zuschauer berührt von dieser ehrlichen und außergewöhnlichen Liebeserklärung waren, witterten die Medien bereits eine Ehekrise bei Hollywoods Vorzeige-Paar und ergingen sich wochenlang in den wildesten Spekulationen.

Um den Gerüchten nun ein für alle Mal den Garaus zu machen, nutzte Ben in der Saturday Night Live-Show die Gelegenheit und bat seine Frau auf die Bühne. "Ich möchte dir sagen, mit welchen Worten ich mir wünsche, dass ich diese Rede beendet hätte: 'Ich hätte keines dieser Dinge ohne dich, ohne deine Unterstützung, machen können. Du bist mein Engel, meine Frau, meine Welt.'" Wie rührend! Schade nur, dass der romantische Moment einen kleinen Dämpfer erhielt, als Jen schmunzelnd feststellte, dass Ben die süße Liebeserklärung diesmal zur Sicherheit von einem Spick-Zettel ablas. Aber was macht das schon? Schließlich ist es doch der Gedanke, der zählt!

Ben Affleck und Jennifer Garner im März 2013
Getty Images
Ben Affleck und Jennifer Garner im März 2013
Jennifer Garner und Ben Affleck bei den Oscars 2013
Getty Images
Jennifer Garner und Ben Affleck bei den Oscars 2013
Jennifer Garner und Ben Affleck im Jahr 2013
Getty Images
Jennifer Garner und Ben Affleck im Jahr 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de