Oh oh! Mit einer Georgina Fleur (23) ist nicht zu spaßen. Das hat sie zuletzt mit ihrer Weißwein-Attacke auf Jürgen Milski (49) bewiesen. Und auch jetzt scheint sie wieder Großes zu planen. Nachdem Fiona Erdmann (24) sie wegen öffentlicher Plagiatsvorwürfe angezeigt hatte, reagierte Georgina jetzt mit einem Rundumschlag auf ihrer Facebook-Seite.

Hier schrieb sie, dass sie sich mit der Fiona-Story gerade wieder auf einer großen deutschen Tageszeitung entdeckt habe: "Düdüm, war grad ne große Überraschung am Münchner Hauptbahnhof für mich... Fiona ist zum Anwalt ooohoho da kann wohl jemand nicht mit Kritik umgehen..." Ihr selber fehle für solche Späße ganz einfach die Zeit: "Ich hab echt keine Zeit, alle übrigen Z-Promis aus der Branche anzuzeigen, da würden mir aber so einige einfallen, die mich in den letzten Wochen wegen Eigen-PR öffentlich angegriffen haben! Sollte ich mir evtl. auch nicht alles gefallen lassen und ein paar Anzeigen raushauen? Hahaha" Es bleibt wohl eher zweifelhaft, ob diesem Spruch auch Taten folgen. Aber zuzutrauen ist Fräulein Fleur schließlich alles!

WENN
Collage: Fiona Erdmann und Georgina FleurRTL/ Stefan Menne
Collage: Fiona Erdmann und Georgina Fleur
Georgina FleurWENN
Georgina Fleur


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de