Ob als Schauspielerin, Reality-Star oder Designerin: Paris Hilton (32) ist beruflich sehr vielschichtig. Auch in musikalischer Hinsicht war die Hotel-Erbin bereits aktiv und soll sich angeblich nun darauf zurückbesinnen. In der Vergangenheit gab es immer wieder Gerüchte um ein zweites Album, nun werden sie konkreter: Paris Hilton hat einen Plattenvertrag bei "Cash Money Records" unterschrieben.

Am Mittwoch tweetete einer der zwei Label-Chefs, Bryan "Birdman" Williams, die Neuigkeit und begrüßte Paris in der Crew: "Welcome@ParisHilton in der Familie.RichgangRichgirl.YMCMB." Es ist nun schon ganze sieben Jahre her, als sich Paris Hilton mit ihrem ersten Album "Paris" als Pop-Prinzessin versucht hat. Die Platte heimste Paris moderate Erfolge ein und nahm Platz sechs in den Billboard-Charts und Platz 18 in den deutschen Charts ein. Mit ihrem neuen Plattenvertrag reiht sich die Hotel-Erbin in die Riege von Musikgrößen wie Lil Wayne (30), Nicki Minaj (30) oder Drake (26) ein, die alle bei "Cash Money Records" unter Vertrag stehen, und mindert damit keineswegs die Erwartungen an ihr Musik-Comeback. Wie Showbiz 411 wissen will, werde der holländische DJ Afrojack das zweite Album produzieren und für den nötigen House-Sound sorgen: "Das wird um einiges anders als mein erstes Album", so Paris.

Die Platte solle noch diesen Sommer veröffentlicht werden und vorab auf Ibiza, der Heimat von Paris' aktuellem Freund, vorgestellt werden. Solange schwelgen wir noch ein wenig in Erinnerung und geben euch einen kleinen Flashback in Bild und Ton:

Paris HiltonMichael Wright/WENN.com
Paris Hilton
WENN
DrakeWill Alexander/WENN.com
Drake


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de