Diese Frau hat echt Courage! Melissa McCarthy (42), die ja besonders für ihre gute Laune und ihr komödiantisches Talent bekannt ist, fand das Benehmen einer Komparsin am Set zu ihrem neuen Film alles andere als lustig. Denn die junge Statistin soll ihr Kind zu den Dreharbeiten mitgebracht und es dort misshandelt haben, weil es angeblich zu laut war. Melissa zog sofort die Konsequenzen - und feuerte die junge Mutter augenblicklich.

Am Montag drehte Melissa mit Ehemann Ben Falcone für ihre neue Komödie "Tammy" Aufnahmen an einem See in Wilmington im US-Staat North Carolina, für die eigens mehr als 200 Statisten engagiert worden waren. Eine der Komparsinnen für den Film, die auf Mitte 20 geschätzt wurde, brachte ihren vierjährigen Sohn mit ans Set, weiß TMZ zu berichten. Den ganzen Morgen habe die junge Mutter damit zu kämpfen gehabt, ihren Sohn zu beruhigen und ihn dauernd angefahren, still zu sein und wiederholt "Hör auf!" gezetert, weshalb die Produktion auch mehrmals unterbrochen werden musste. Schließlich habe die Mutter ihre Beherrschung verloren und ihren Sohn am Handgelenk "brutal [in die Luft] gezerrt". Melissa, die ebenfalls Mutter von zwei Kindern ist, hatte die ganze Szenerie mit angesehen. Doch anstatt einfach so zu tun, als wäre nichts passiert, zeigte Melissa null Toleranz für Gewalt und feuerte die Komparsin kurzerhand mit den Worten, sie dulde keine Misshandlungen an ihrem Set!

Wir sind begeistert von so viel Zivilcourage und können zum Wohl des Kindes nur hoffen, dass die junge Mutter aus dieser öffentlichen Zurechtweisung lernen wird.

Melissa McCarthyAdriana M. Barraza / WENN.com
Melissa McCarthy
Melissa McCarthyWENN
Melissa McCarthy
Melissa McCarthyAdriana M. Barraza/ WENN.com
Melissa McCarthy


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de