Vanessa Paradis (40) hielt sich in der Vergangenheit mit Kommentaren zur Trennung von Johnny Depp (49) ziemlich zurück und ließ keine Einblicke in ihre innere Gefühlslage zu. Erstmals spricht die schöne Französin nun über ihre Einstellung zu Liebe und Partnerschaft und lässt damit Rückschlüsse auf ihre Beziehung mit Johnny zu.

Gegenüber der Grazia brach Vanessa ihr Schweigen und zeigte sich wenig verbittert über die Trennung vor einem Jahr: "Wir verändern uns andauernd. Mal wollen wir für unsere Liebe kämpfen, mal möchten wir sie loswerden. Manchmal sind wir ohne Liebe glücklich, manchmal nicht." Ohne Frage scheint sich die Verbindung zwischen ihr und Johnny Depp im Juni letzten Jahres verändert zu haben – was schlussendlich aber zur Trennung führte, darüber wurde immer nur spekuliert. Vanessas sehr allgemeine Aussage zum Charakter von Liebe und Partnerschaft macht einen möglichen Grund aber sehr wahrscheinlich: "Eine Beziehung bedeutet für jeden etwas anderes und Liebe kann nicht weggeschlossen werden. Liebe bedeutet Freiheit und in Freiheit ist alles erlaubt", so die Sängerin weiter. Es scheint ganz so, als habe sich einer der beiden in der sehr offen gehaltenen Beziehung möglicherweise zu viel erlaubt. Bereits kurz nach Bekanntwerden des Liebes-Aus zwischen Vanessa und Johnny kamen Gerüchte auf, nach denen Johnny schon während seiner Zeit mit Vanessa eine Liebschaft mit Amber Heard (27) hatte, die er mittlerweile angeblich sogar heiraten möchte.

Dennoch scheint Vanessa keinen Groll gegenüber der Trennung zu hegen, sondern hat eine sehr nüchterne Einstellung dazu: "Liebe bleibt nicht zwangsläufig das, was sie ist." Bleibt zu hoffen, dass Vanessa Liebe nicht nur rational begreift, sondern auch emotional erfährt.

Ian Wilson/WENN.com
Johnny Depp und Vanessa ParadisNikki Nelson/ WENN
Johnny Depp und Vanessa Paradis
Amber Heard und Johnny DeppWENN
Amber Heard und Johnny Depp


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de