Big Brother brachte bislang eher Produkt-Ansagerinnen im Verkaufs-TV oder Spaßmacher auf dem Ballermann hervor – zugegeben: Wahre Leuchten unter den Kandidaten gab es in der 13-jährigen Karriere der TV-Show eher nicht.

Einem ging danach aber doch noch ein Licht auf und er stieg auf der Karriere-Leiter vom Bademeister zum Doktor der Physik auf – Big Brother machte es möglich. Denn wie der Sieger aus Staffel Vier, Jan Geilhufe (33), gegenüber der BILD berichtet, habe er den Gewinn in Höhe von 90 000 Euro sehr clever angelegt: "Mein Abi hatte ich schon vor 'Big Brother' nachgeholt. Ein Jahr nach dem Sieg fing ich mein Studium an: angewandte Physik mit Schwerpunkt Röntgen-Physik in Remagen und in Berkeley in Kalifornien." Nachdem Jan Geilhufe sein Studium an einer Elite-Uni mit 1,1 abschloss, wolle er nun Ende dieses Jahres seine Doktorarbeit am angesehenen Helmholtz-Zentrum in Berlin abgeben. Für etwas Gelächter unter den Kollegen habe seine TV-Vergangenheit schon gesorgt, so Jan weiter: "Das ist einfach eine ganz andere Welt."

Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel, dennoch sei allen Zlatkos dieser Republik geraten: Big Brother is watching, not educating you!

Zlatko Trpkovski und Jürgen MilskiActionPress
Zlatko Trpkovski und Jürgen Milski
Zlatko Trpkovski, einstiger "Big Brother"-BewohnerActionPress
Zlatko Trpkovski, einstiger "Big Brother"-Bewohner
Alida KurrasWENN
Alida Kurras


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de