Stephanie Pratt (27) wurde über das Fernsehen bekannt und lernte auch schnell die Schattenseiten kennen. Der The Hills-Star verriet nun, dass sie jahrelang Opfer von Cyber-Mobbing war. Die zahlreichen Attacken von Unbekannten, die sie auf der Webseite Bullyville.com bekam, nagen sehr an dem Selbstwertgefühl der 27-Jährigen. Pratt schreibt: "Ich bin ein Opfer von Cyber-Mobbing, genau wie tausend andere Menschen auch. Ich wurde fertig gemacht wegen meines Aussehens, für die Kleidung die ich trug und es wurde auch darauf rum gehackt, mit wem ich befreundet war", so die Schwester von Spencer Pratt (29).

Stephanie spielte eine zentrale Figur neben dem Trio Lauren Conrad (27), Heidi Montag (26) and Kristin Cavallari (26) in der MTV-Show "The Hills". Jetzt erzählte sie, dass sie die negativen Kommentare, die sich online gegen sie richteten, sehr persönlich genommen hat. "Die Kommentare machten mich sehr unsicher und das schlimmste war, dass mein Selbstwertgefühl ganz unten war, weil ich geglaubt habe, was all diese Unbekannten geschrieben haben. Ihre Worte waren so heftig, dass ich schließlich alles an mir in Frage gestellt habe", so die 27-Jährige. Es hat lange gedauert, bis sie begriffen hat, dass nicht sie, sondern andere Leute das Problem waren. "Ich habe begriffen, dass sie gemein zu mir waren, weil sie nicht glücklich waren", schrieb Pratt. "Es ist ein täglicher Kampf sich von den negativen Kommentaren nicht runterziehen zu lassen. Aber ich versuche immer mir ins Gedächtnis zu rufen, dass diese Menschen, die sich hinter ihren Computerbildschirmen verstecken und über andere herziehen, unzufrieden mit sich selbst sind."

Stephanie Pratt im August 2018 in Los Angeles
Getty Images
Stephanie Pratt im August 2018 in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de